Wiener Philharmoniker Haus für Asylsuchende

In Zusammenarbeit mit dem Diakonie Flüchtlingsdienst
und der Marktgemeinde St. Aegyd a/N

 

 

Integration ist immer wesentlich, wenn es um ein gemeinsames Wirken geht; ganz gleich ob es sich um Musiker in einem Orchester, um Einwohner innerhalb eines Staatengefüges oder um Mitglieder einer Interessensgemeinschaft handelt.

Die Wiener Philharmoniker möchten einen aktiven Beitrag zur Integration leisten und haben beschlossen dem Diakonie Flüchtlingsdienst den Ankauf eines Asylhauses für Flüchtlinge in der Marktgemeinde St. Aegyd im Bezirk Lilienfeld in Niederösterreich zu ermöglichen.

Vorstand Andreas Großbauer erklärt: „Damit wollen wir nicht nur ein Zeichen der humanitären Gesinnung setzen, sondern einen Raum für Verständigung eröffnen, von der alle langfristig profitieren, auch die Gemeinde und letztlich unsere Gesellschaft.“

Wir bitten nun Sie, dieses wunderbare Projekt mit uns gemeinsam zu unterstützen und es zu seinem erfolgreichen Abschluss zu bringen.

"Startschuss für Philharmoniker-Flüchtlingshaus"
Bericht auf noe.orf.at

Hier im Video erzählen wir Ihnen mehr von unserem Projekt